Weiter zum Inhalt
26Nov

Fraktionssitzung am 26.11. um 20:00 Uhr bei Mostar

Wir wollen den Rechnungsprüfungs- und den Betriebsausschuss vorbereiten und uns darüberhinaus mit Grundsätzlichem und Tagesaktuellem beschäftigen.

 

Interessierte, die unsere Fraktionssitzung gerne besuchen möchten, sind herzlich Willkommen.
Bitte bei unter Kontakt melden!
26Nov

Galerie RegionaleTour – Fahrt durch Lüdinghausens Burgenlandschaft

Ein Pflanzen- und ein Vogelkundler haben uns Ende September durch die Lüdinghauser Burgenlandschaft geführt, mit der die Stadt großes vor hat. Beide zeigten an vielen Stellen, wo Vögel, Pflanzen und andere Lebewesen Raum finden. Die Landschaft zwischen den Burgen hat den Charakter einer naturnahen Kulturlandschaft, die das Münsterland früher in vielen Facetten geprägt hat. Diesen Charakter wollen wir erhalten!

Implementierung urbaner Artenvielfalt!

oder auf deutsch: Hier soll ein Lebensraum für Mensch und Tier entstehen!

- das ist unser Anliegen.

18Nov

Fraktionssitzung am 19.11. um 20:00 Uhr bei Mostar

Der Fraktionsvorsitzende lädt herzlich zur nächsten Fraktionssitzung bei Mostar ein.

Wir müssen keine Sitzung vorbereiten und können uns daher mit einigen „grundsätzlichen“ Themen befassen – sowie auch mit Tagesaktuellem. Zudem bekommen wir aller Wahrscheinlichkeit nach Besuch vom neuen Geschäftsführer von Lüdinghausen-Marketing (Herrn Lars Werkmeister). weiterlesen »

18Nov

Rückblick Schulausschuss: Unsere Anfrage zur Information der Eltern für die Sekundarschule

CAM00486

Gymnasien vs. Sekundarschule: Wer macht das Rennen um die Schüler?

Mit der Sekundarschule bietet sich in Lüdinghausen im nächsten Jahr die große Chance zum Aufbau einer innovativen Schulform für alle Schüler. Wir Grünen freuen uns auf eine gute Schule!

Eltern, die ihr Kind im nächsten Jahr an der Sekundarschule anmelden wollen, müssen aber mit einer großen Ungewissheit leben. Die Schule gibt es noch nicht – die Eltern kaufen also die sprichwörtliche “Katze im Sack”. Sie sollten daher wenigstens über pädagogische und räumliche Konzepte der Schule informiert werden.

Weiterhin: Die weiterführenden Schulen in Lüdinghausen stehen in Konkurrenz um Schüler zueinender. Schaut man sich an, wieviel Energie die Gymnasien in den letzten Jahren in Tage der offenen Tür, Werbebroschüren und Infoabende investiert haben, wird das deutlich.

 

Aus dieser Problematik resultierte unsere relativ knapp zum Ausschusses für Bildung, Kultur und Sport an die Verwaltung gerichtete Anfrage vom 02.11., ob es bereits Planungen für Informationsmaterial und -abende gäbe.

Leider hatte die Verwaltung vergessen, die Anfrage als Tischvorlage auszudrucken – dafür gab es aber entsprechendes Material und eine Ankündigung des Informationsabends.

Da freuen wir uns aber sehr!

2014-11-06_Anfrage Sekundarschule -TOP2

18Nov

“Antwort auf den Klimawandel” – Bericht der WN von unserer Veranstaltung am letzten Mittwoch

Windräder kleinBei unserer Veranstaltung am Mittwoch konnten wir sehr fachlich mit Reinhard Mielke über die Energiewende diskutieren. Dabei konnte er durch seine langjährige Tätigkeit bei den ‘Energieriesen’ sowohl technische Fragen beantworten als auch illustrieren, wie bei E.On, RWE und Co. gedacht wird.

Vielen Dank an dieser Stelle nochmal für den informativen Abend!

Anbei der Bericht der WN: [Link zum WN-Artikel]

 

14Nov

Durchregieren leicht gemacht – Antrag der Grünen zur Kirche als Arbeitgeber als TOP abgesetzt

…oder: Gestaltung der Tagesordnung nach Gutsherrenart.

Kirche im Dorf kl

Unser Ratsmitglied Jöran Kortmann hat einen Antrag zur Rolle der Kirche als Arbeitgeber in Lüdinghausen in den Rat eingebracht, der bereits in anderen Kommunen abgesegnet wurde.

Auch nach argumentativ sauber begründeter Gegenrede wurde der Antrag mit Stimmen der CDU und des Bürgermeisters ohne inhaltliche Aussprache von der Tagesordnung abgesetzt, mit der fadenscheinigen Begründung, der Antrag falle nicht in die Zuständigkeit der Stadt (§3 Abs. 3 GO für den Rat). Wie kann das formal sein, wo sich doch andere Kommunen in diesem Bereich durchaus engagieren?

Auftrag an die Verwaltung:

  • Eine Aufforderung an den Bundesgesetzgeber
  • Führen von Gesprächen mit kirchlichen Trägern
  • Prüfung der arbeitsrechtlichen Regelungen bei künftigen Verträgen mit Einrichtungen externer Träger

Die Verwaltung könnte schon – sie will nicht. Da wäre eine inhaltliche Diskussion sicher angemessen gewesen. Ablehnen kann die Ratsmehrheit dann ja immer noch.

…auch eine Art, den Rat mit Füßen zu treten!

2014_11_11 Antrag Kirche 22014_11_11 Antrag Kirche 1

 

05Nov

Perspektiven der Energiewende – Veranstaltung der Grünen am 12.11. um 20.00h im Gasthaus “Zur Mühle”

Die Energiewende ist ein Mosaik aus vielen Steinchen – einige davon liegen im Weg!

Reinhard AdD38 Ausschnitt

Reinhard Mielke, Dr.-Ing.

Die Grünen in Lüdinghausen haben zum nächsten Mittwoch, den 12.11., einen Fachmann ins Gasthaus „Zur Mühle“ eingeladen, um die Gemengelage rund um Erneuerbare Energien übersichtlicher zu machen.

Der promovierte Ingenieur Reinhard Mielke wird Entwicklungen bei Produktion, Transport und Speicherung von Energie erläutern und Zusammenhänge deutlich machen. Er war lange Zeit bei verschiedenen Firmen der Öl- und Erdgasindustrie tätig, zum Schluss bei E.ON-Engineering.

Alle Interessierten sind herzlich Willkommen!

04Nov

Fraktionssitzung am 05.11. um 20:00 Uhr bei Mostar

Der Fraktionsvorsitzende lädt herzlich zur nächsten Fraktionssitzung bei Mostar ein.

Wir bereiten die nächste Ratssitzung vor, die am 11.11. stattfindet. Die Themen sind überwiegend in den Fachausschüssen diskutiert worden: weiterlesen »

04Nov

Nicht nur Kleinvieh macht Mist – Kleinholz auch!

Zwei kleinere Anträge haben wir Grüne im Ausschuss für Bau, Verkehr, Bauerschaften und Umwelt (BVBU) gestellt:

 

Im ersten Antrag ging es um Totholz, das nach dem Fällen von Bäumen und dem Abtransport der Stämme in den Wäldern belassen werden soll, um Artenvielfalt und Humusaufbau in den Wäldern Lüdinghausens zu verbesserrn.

Empfehlung der Verwaltung war, den Antrag abzulehnen, da das Belassen der Holzreste im Wald ohnehin schon die Praxis sei. Warum aber nicht aus der guten Praxis eine bessere Regel machen?

Der Antrag wurde vom Ausschuss leider abgelehnt.

 

2014 Umlaufsperre BerufsschuleIm zweiten Antrag ging es die Fahrradbarrieren an den neuen Parkplätzen der Berufsschule. Diese wurden vom Kreis leider sehr eng aufgestellt. Auf den Umlaufsperren befindet sich ein Grat, der im Falle eines Sturzes nicht gerade aufprallfreundlich ist.

Der Bürgermeister verwies auf die Zuständigkeit des Kreises. Im Antrag wird um Einwirken der Verwaltung auf den Baulastträger gebeten – das ist der Kreis. Dem Antrag ist nach mehrfacher Bitte um Abstimmung zugestimmt worden – die Stadt tritt hoffentlich mit dem Kreis in einen Dialog.

27Okt

Fraktionssitzung am 24.09. um 20:00 Uhr bei Mostar

Der Fraktionsvorsitzende lädt herzlich zur nächsten Fraktionssitzung bei Mostar ein.

Vorbereitet wird die Sitzung des Ausschusses für Bildung, Kultur und Sport. Auf der Agenda stehen

  • Die Fortschreibung des Schulentwicklungsplanes
  • Errichtung einer Sekundarschule
Interessierte, die unsere Fraktionssitzung gerne besuchen möchten, sind herzlich Willkommen.
Bitte bei unter Kontakt melden!
 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 12 13 14 »

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
84 Datenbankanfragen in 2,247 Sekunden · Anmelden