Weiter zum Inhalt
23Nov

Sa 01.12. – Bus zur Demo „Kohle stoppen – Klimaschutz jetzt“ in Köln

Die Grünen und BUND in Lüdinghausen rufen zur Demonstration „Kohle stoppen – Klimaschutz jetzt“ am 01.12 in Köln auf und beteiligen sich am einem Bus, den der KV Coesfeld der Grünen organisiert.

Abfahrt: 01.12. um 9.45h am Lüdinghauser Busbahnhof

Nach dem juristischen Erfolg des BUND für den (vorläufigen) Erhalt des Hambacher Waldes ruft nun ein breites Bündnis aus zivilgesellschaftlichen und kirchlichen Organisationen (u.a. auch Misereor und Brot für die Welt) zur Doppeldemonstration am 1. Dezember in Berlin und Köln auf.

Drei Wochen vor der Weltklimakonferenz in Polen und kurz vor dem Abschlussbericht der Kohlekommission der Bundesregierung geht es um die Wende im Klimaschutz. Zu den zentralen Forderungen gehören die Umsetzung des Pariser Klimaabkommens, die Verschärfung der Klimaziele, die faire Unterstützung der von der Erderhitzung besonders betroffenen Länder und ein gesetzlicher Fahrplan für einen schnellen Kohleausstieg, mit dem das Abkommen und die nationalen Klimaziele eingehalten werden.

Grüne und BUND im Kreis COE fordern gemeinsam zur Teilnahme an der Großdemonstration in Köln auf. Ein Bus wird bereitgestellt. Nähere Einzelheiten und Infomaterialien gibt es am Freitag, dem 23. November, ab 10.30 Uhr am Stand auf dem Marktplatz. Beim Kreisverband (s.u.) oder unter Kontakt (→Lars Reichmann) auf unserer Homepage kann man sich auch für die Busfahrt anmelden.

 

+++ Pressemitteilung des Kreisverbandes Coesfeld Bündnis 90/Die Grünen +++

Gemeinsam mit dem BUND und dem Nabu setzen die Grünen im Kreis Coesfeld einen Bus zur weiterlesen »

12Nov

Thema: Barrierefreiheit – Von steilen Rampen und Barrieren im Kopf

– von: Dennis Sonne

Barrierefreiheit und Inklusion sind Themen, die kommunal eine immer wichtigere Rolle spielen. Um einen barrierefreien Zugang der Renaissanceburg Lüdinghausen zu gewährleisten, hat unsere Fraktion daher Anfang des Jahres eine Umgestaltung ebendieser im Rat beantragt. Der Antrag wurde einstimmig im Rat beschlossen.

Diese Umgestaltung soll nicht mehr in diesem Jahr (2018), sondern im kommenden Jahr 2019 durchgeführt werden.

Ein Lüdinghauser Rollstuhlfahrer wandte sich aufgrund der steilen Rampe vor der Burg an die SPD. Die griff das Thema auf und vereinbarte zusammen mit uns Grünen eine Besichtigung und Ausmessung der Rampe.

Die DIN-Norm 18040-1 beschränkt sich auf öffentlich zugängliche Gebäude, zu der die Burg ebenfalls gehört. Laut dieser DIN-Norm, sind maximal 6% Steigung im öffentlichen Bereich vorgeschrieben. Die Rampe der Burg hat allerdings einen Steigungswinkel von 14%! Dies wurde bei einem Termin, zusammen mit der SPD, von unserem Fraktionskollegen Lothar Kostrewa-Kock (Dipl.-Ing.) ausgemessen.

Während der Fraktionsvorsitzende der SPD, Michael Spiekermann-Blankertz, seinen Antrag am vergangenen Donnerstag im Rat mündlich ausführte und darauf hinwies, dass keine Rollstuhlfahrer/innen aufgrund der extremen Steigung der Rampe in die Burg gelangen können, rief ein Ratsmitglied der Union dazwischen. weiterlesen »

10Okt

Pressemitteilung: Strom hat eine Herkunft – Fahrt der Lüdinghauser Grünen zur Großdemo am Hambacher Wald

Eine beachtliche Schar machte sich am Samstag von Lüdinghausen zur Großdemo am Hambacher Wald auf. Der Ortsverband der Grünen in Lüdinghausen hatte den Bus organisiert – und der war gut gefüllt. Vom Vorstand der Grünen begleiteten Dennis Sonne und Lars Reichmann den Bus. Viele Lüdinghauser waren dabei, junge und alte Leute, Enkel und Omas. „Ich hätte nicht gedacht, dass wir eine so schön gemischte Reisegruppe zusammenkriegen“, meint Dennis Sonne, „und ich freue mich, dass weiterlesen »

10Okt

Lüdinghausen soll fahrradfreundlicher werden! Aufnahme in die AGFS.

Es ist extrem schwer als kleine Oppositionspartei wirklich Dinge
voranzutreiben. Wir mussten lange und hart arbeiten, wir haben argumentiert
und wir haben Druck gemacht – aber am Ende hat sich unser Einsatz
tatsächlich gelohnt.

Nachdem wir in den letzten Haushaltsberatungen unsere Forderung nach
einem Radverkehrsbeauftragten in der Verwaltung durchsetzen konnten hat
dieser jetzt auch das erste konkrete Projekt umsetzen können.
Lüdinghausen wurde zur fahrradfreundlichen Stadt erklärt!

Großer Dank gilt unserem sachkundigen Bürger Lothar Kostrewa-Kock, der
sich besonders für dieses Projekt engagiert hat.

https://www.luedinghausen.de/Aktuelles-und-Stadtportrait/Aktuelle-Meldungen,id-38962.html

05Okt

Update: Der Bus zum Hambacher Wald fährt!

www.stop-kohle.de/Das Verwaltungsgericht Aachen hat das Verbot der Demo am Hambacher Wald wieder kassiert. Unser Bus wird also fahren.

Samstag 06.10.

9.00 Uhr

Busbahnhof Lüdinghausen

05Okt

Update: Findet die Fahrt zum Hambacher Forst statt?

Seit dem Verbot der für den Samstag geplanten Demo ist die Fahrt mit dem Bus in der Schwebe.

Nach Rücksprache mit dem Landesverband NRW steht fest: Wir werden als Partei auf keinen Fall eine Fahrt zu einer verbotenen Demo organisieren. Es steht in diesem Fall jedem Einzelnen frei, die Fahrt auf eigene Faust durchzuführen.

Die Organisatoren der Demo haben einen Eilantrag vor Verwaltungsgericht Aachen und Bundesverfassungsgericht angekündigt, dass die Demo stattfinden kann. Wird diesem Antrag stattgegeben, dann fährt auch der Bus – wir sind mit dem Busunternehmen im Gespräch, bis zu welchem Zeitpunkt eine Entscheidung gefällt werden kann – auch Unternehmen und Fahrer möchten Planungssicherheit für den Samstag haben.

Das ist der derzeitige Stand. Wir werden Euch über diese Homepage weiter informieren. Es heißt also:

Abwarten und Tee trinken.

Mehr Aktuelles zur Demo auf:

www.stop-kohle.de

03Okt

Update: Bus zur Demo am Hambacher Wald – Sa. 06.10. 9.00 Uhr, Busbahnhof LH

https://www.stop-kohle.de/Aufgrund der großen Nachfrage haben wir einen Bus zur Demo ‚Wald retten – Kohle stoppen!‘ organisiert.

Samstag 06.10.

9.00 Uhr

Busbahnhof

Es sind noch Plätze frei! Bitte bei Interesse Email, Nachricht oder Anruf an Lars Reichmann.

27Sep

Sa. 06.10. – STOP KOHLE – Aufbäumen gegen RWE! Wir bieten Mitfahrgelegenheit zur Großdemo am Hambacher Wald

STOP KOHLE - zum Aufruf des AktionsbündnissesSamstag 06.10.

9.00 Uhr

Busbahnhof

„Wir sind bunt. Wir sind friedlich. Wir sind vielfältig. Und wir sind viele. Wir lassen nicht zu, dass der Hambacher Wald für die Kohle sterben muss. Mit einer großen Demonstration am Samstag, den 6. Oktober werden wir RWE ein klares Stopp-Signal senden!“ (Aktionsbündnis STOP KOHLE)

Der Hambacher Wald ist in den letzten Wochen ein Symbol geworden für den Umgang von Bundes- und Landesregierung sowie von Konzernen mit dem Klimaschutz: Man gibt vor das Thema ernst zu nehmen, handelt dann aber nach dem Motto „Nach uns die Sintflut“ – im schlicht und einfach wörtlichen Sinne. Das Thema regt auf, wir finden zu Recht!

Wir haben uns entschlossen, für die Demo am Hambacher Wald zu mobilisieren und je nach Nachfrage einen Bus oder andere Mitfahrgelegenhieten anzubieten. Wir wollen zusammmen ein Zeichen zu setzen, dass der Klimaschutz sich nicht vereinbaren lässt mit dem weiteren Abbau von Braunkohle im Zusammenhang mit der Rodung des Hambacher Waldes. weiterlesen »

26Sep

Fraktionssitzung am Mittwoch, 26.09. um 20 Uhr in der Cafeteria der Burg Lüdinghausen

Der Fraktionsvorsitzende lädt zur Fraktionssitzung am Mittwoch den 26.09. um 20:00 Uhr in die Cafeteria der Burg Lüdinghausen herzlich ein. Interessierte, die unsere Fraktionssitzung gerne besuchen möchten, sind herzlich Willkommen. Bitte unter Kontakt melden!

Was liegt an: weiterlesen »

12Sep

Fraktionssitzung am Mittwoch, 12.09. um 20 Uhr in der Cafeteria der Burg Lüdinghausen

Der Fraktionsvorsitzende lädt zur Fraktionssitzung am Mittwoch den 12.09. um 20:00 Uhr in die Cafeteria der Burg Lüdinghausen herzlich ein. Interessierte, die unsere Fraktionssitzung gerne besuchen möchten, sind herzlich Willkommen. Bitte unter Kontakt melden!

Die Tagesordnung ist denkkbar kurz: weiterlesen »

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv - Benjamin Jopen.
93 Datenbankanfragen in 3,727 Sekunden · Anmelden