Weiter zum Inhalt
29Apr

Gedenken an Tschernobyl & „Büchertisch“ am Markt

2016_04_26 Markt TschernobylWir waren am Dienstag auf dem Markt, um an die Katastrophe von Tschernobyl zu erinnern. Viele Passanten haben erzählt, wie sie die Zeit um die Katastrophe herum erlebt haben oder das sie gerade ein Kind bekommen haben. Das Ereignis hat sich ins kollektive Gedächtnis eingebrannt.

Wir haben am Markt auch mit einer Broschüre über die Baustellen informiert, die nach dem Atomausstieg noch bleiben:

  • Wir haben Zwischenlager im Münsterland (Ahaus) – ein Endlager ist nicht in Sicht
  • Gerade wurde ein Deal mit den großen Energiekonzernen geschlossen: Es gibt ein bisschen Geld für die Entsorgung des Atommülls – auskömmlich ist das lange nicht!
  • Die EU plant die Förderung eines neuen AKW in der Ukraine
  • Grenznahe Atomkraftwerke wie Tihange oder Doel sind marode und stellen ein Risiko dar
26Apr

Tschernobyl ist nicht vorbei! – Heute jährt sich die Katastrophe von Tschernobyl zum 30. Mal.

Frieda Castor Fahne klHeute vor 30 Jahren explodierte das Atomkraftwerk Tschernobyl in der Ukraine. Dieser atomare Super-GAU verseuchte nicht nur weite Teile Mitteleuropas mit radioaktiver Strahlung, sondern war auch ein Einschnitt für den blinden Glauben an die Atomkraft. Die Folgen für Menschen, Wirtschaft und Umwelt dauern bis heute an.

Der Betonsarkophag, der nach der Katastrophe über die Unglücksstelle gestülpt wurde, ist in einem desolaten Zustand und muss dringend erneuert werden. Der neue Sarkophag über dem Block 4 des havarierten Atommeilers hätte eigentlich schon letztes Jahr fertig sein sollen. Doch die Fertigstellung des Gebäudes scheitert an den finanziellen und technologischen Herausforderungen. Der Vorstand der Grünen in Lüdinghausen ist sich einig: „Genau dieses Scheitern wurde und wird für jedes neue Atomkraftwerk wissend in Kauf genommen für den langen Weg vom Bau bis zur Endlagerung.“

Tschernobyl zeigt, dass Atomkraft eine unbeherrschbare Risikotechnologie ist. Fassungslos nehmen wir zur Kenntnis, dass nun mit EU-Mitteln der Bau eines neuen Atommeilers in der Ukraine gefördert werden soll. Wir Grünen kämpfen deshalb seit über 30 Jahren gegen Atomkraft. Es ist ein wichtiger Erfolg, dass Deutschland bis 2022 aus der Atomkraft aussteigt. Doch dabei dürfen wir es nicht belassen. Wir müssen uns beispielsweise dafür einsetzen, dass grenznahe, marode Atomkraftwerke wie Tihange und Doel abgeschaltet werden. Radioaktivität macht nicht an der Grenze halt!

18Apr

Fraktionssitzung am 09.03. um 20:00 Uhr in der Cafeteria der Burg Lüdinghausen

2015 Fraktion klZur nächsten Fraktionssitzung am kommenden Mittwoch lädt der Fraktionsvorsitzende herzlich ein.

Wir treffen uns um 20 Uhr in der Cafeteria der Burg Lüdinghausen. Wir bereiten den Ausschuss für soziale Infrastruktur und Familienförderung (ASF) am Donnerstag, 21.04. vor, sowie den Klimaschutzsauschuss (KEPS) am Donnerstag, 28.04.

Es geht um folgende Themen: weiterlesen »

04Apr

Ortsmitgliederversammlung am 06.04. um 20.00 Uhr im ‚Mostar‘

Banner mit GeweihDer Vorstand lädt herzlich zur diesjährigen Mitgliederversammlung ein.Wir treffen uns um 20 Uhr im Restaurant Mostar (Mühlenstraße 17).

Zu Gast sein wird Lioba Sivalingam, die Integrationsbeauftragte der Stadt Lüdinghausen.Weiterhin stehen die üblichen Formalia und Berichte aus Vorstand und Fraktion an.

Wir freuen uns auf rege Teilnahme, Diskussion und nette Gespräche nebenher!

 

Interessierte, die unsere Versammlung gerne besuchen möchten, sind herzlich Willkommen.
28Mrz

Haushaltsrede 2016 der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen für Lüdinghausen

01 Eckart Grundmann

Eckart Grundmann

Schwerpunkte der Haushaltsrede in diesem Jahr waren die Situation der Flüchtlinge, Bücherei, Hallenbad, Regionale 2016, Innenstadtentwicklung und Klimaschutz.

Besonders am Herzen lag uns das zugegeben sehr trockene Thema NKF – Neues Kommunales Finanzmanagement, zu dem die Kommunen verpflichtet wurden, um sich mit ihrem Haushalt nicht mehr nur von Jahr zu Jahr zu hangeln (‚Inkrementalismus‚), sondern durch den Haushalt die Entwicklung der Stadt bewusst zu steuern. Die Stadt Lüdinghausen setzt zwar die Vorschriften des NKF bisher brav um, der Geist des Gesetzes bleibt aber schön in der Flasche eingesperrt.

Wir haben in den Haushaltsberatungen immer wieder den Finger in die Wunde gelegt, so dass sich der ein oder andere schon wunderte bzw. genervt mit den Augen rollte. Besonders den Ratsmitgliedern bieten sich hier Chancen, Einfluss auf die Zukunft ihrer Stadt zu nehmen. Hier wartet aber gleichzeitig eine Menge Arbeit.

Mehr dazu in der…

Haushaltsrede 2016

26Mrz

Ostereiaktion – kein Ei mit der 3

Am Ostersamstag haben wir auf dem Marktplatz traditionell Ostereier verteilt und gleichzeitig für den Kauf von Bio-Eiern und damit die Förderung einer für die Tiere verträglicheren Tierhaltung geworben.

CAM01528Eine schöne kleine nette Aktion bei gutem Wetter – das Foto zeigt es!

09Mrz

Fraktionssitzung am 09.03. um 20:00 Uhr in der Cafeteria der Burg Lüdinghausen

2015 Fraktion klWir treffen uns am kommenden Mittwoch, 09.03.2016 um 20 Uhr in der Cafeteria der Burg LH, um den Betriebsausschuss am 10.3. und den Rat am 17.3. vorzubereiten.

Im Betriebsausschuss geht es um Auftragsvergaben und um die Vorstellung diverser Ausführungsplanungen. Im Rat geht es um die abschließende Beschlussfassung von Themen, die bereits zuvor in den Fachausschüssen erörtert wurden. Zudem werden wir über den Vorentwurf der Haushaltsrede sprechen können.

 

Interessierte, die unsere Fraktionssitzung gerne besuchen möchten, sind herzlich Willkommen. Bitte bei unter Kontakt melden!

02Mrz

Grüne beantragen ‚Mittel für die Aufstellung eines kommunalen Klimaschutzkonzepts‘

Windräder klein

Blick nach Selm

„Es ist fünf vor Zwölf!“ – das haben wir bereits vor fünf Minuten gesagt und werden nicht müde, den Klimaschutz auf der politischen Agenda aller Ebenen zu verankern.

Die US-Amerikaner haben den Klimawandel verstanden und setzen bereits immense Mittel für den Hochwasserschutz ein, um den Symptomen des Klimawandels zu begegnen. Das ist neben den romantischeren Bildern eindrucksvoll in der Dokumentationsreihe „Amerika von oben“ [Link zur Reihe] zu sehen. Man kann den US-Amerikanern eines unterstellen: Sie haben sich vorher gut ausgerechnet, wie viel und warum sie investieren.

Wir GRÜNEN setzen uns für die Bekämpfung der Ursachen des Klimawandels ein. Zwar wird Lüdinghausen nicht absaufen, aber Folgen des Klimawandels zeigen sich auch hier und schon jetzt, z.B. durch Unwetterereignisse oder am Krankheitsbefall etlicher Bäume entlang der Stever, die in der Folge abgeholzt werden mussten. Diese Folgen kosten Geld.

Zeit vor Ort in Lüdinghausen ernsthaft etwas zu tun – es wird sich auch hier langfristig rechnen!

Der Antrag: 2016-02-18_Klimaschutz

Hinweise zum Förderprogramm des Klimaschutzmanagements: Klimaschutzinitiative Kommunen

02Mrz

Fraktionssitzung am 02.03. um 20:00 Uhr in der Cafeteria der Burg Lüdinghausen

2015 Fraktion klDer Fraktionsvorsitzende lädt herzlich zur Fraktionssitzung ein.

Am kommenden Mittwoch, 2.3.2016 treffen wir uns um 20 Uhr in der Cafeteria der Burg Lüdinghausen, um die nächste Sitzung des HFA am 8.3. vorzubereiten. Diese HFA-Sitzung ist „proppenvoll“ und fängt daher auch schon um 16:30 Uhr an. Die Themen: weiterlesen »

24Feb

Grüne beantragen ‚Budget zur Optimierung des Fahrradverkehrs‘

2014 Umlaufsperre BerufsschuleEin Fahrradbeauftragter ohne Budget ist wie ein Fahrradfahrer ohne Fahrrad!

Frei nach diesem Motto bringen wir GRÜNEN in Lüdinghausen im HFA (Haupt- und Finanzausschuss) einen Antrag ein, den Radverkehrsbeauftragten mit einem Budget auszustatten.

Ohne Budget kommt man hier nicht weiter!

Link zum Antrag: 2016-02-18_Antrag Fahrradbeauftragter

 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 20 21 22 »

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
63 Datenbankanfragen in 3,339 Sekunden · Anmelden