Weiter zum Inhalt
27Jul

Montag 27.07.2015: Bürgerdialog „poliTISCH“ mit unserer Kandidatin Doris Krüger und anschließender Wahlkampfauftakt

2015_07 Doris Krüger poliTISCHUm 18.00 Uhr im Heimathaus Seppenrade findet der erste Bürgerdialog mit unserer Bürgermeisterkandidatin Doris Krüger statt, zu dem alle Interessierten auch aus Lüdinghausen herzlich eingeladen sind.

Als erste Veranstaltung dieser Art ist dies auch der gemeinsame Wahlkampfauftakt (dengl.: „Warm-Up“) vom UWG, SPD und uns Grünen. Alle Mitglieder und Freunde der Parteien sind zum anschließenden Suppe-Fassen geladen!

23Jun

Radtour von Grünen und BUND am 21.06.

HP P1070403 Pünktlich zum Sommeranfang hat Bernd Brüning vom BUND uns und vielen Gästen die Höhepunkte der Artenvielfalt in und um Lüdinghausen gezeigt. Trotz des durchwachsenen Wetters war die Tour gut besucht. Auch unsere Bürgermeisterkandidatin Doris Krüger war dabei – mit einem offenen Ohr für die Belange des Artenschutzes.
Vielen Dank an den BUND für die tolle Tour! weiterlesen »

23Jun

Fraktionssitzung am 24.06. um 20:00 Uhr im Wolfsbergzimmer der Burg Lüdinghausen

Zu unserer nächsten Fraktionssitzung am kommenden Mittwoch, 24. Juni 2015, in der Cafeteria in der Burg Lüdinghausen lädt der Fraktionsvorsitzende herzlich ein – Beginn ist wie eigentlich immer um 20:00 Uhr. Wir wollen die letzte Sitzung im 1. Halbjahr besprechen, es ist die Ratssitzung am Donnerstag, 25. Juni, auf der folgende Themen entschieden werden, von denen wir die allermeisten in vorangegangenen Sitzungen vorberaten haben: weiterlesen »

15Jun

Von Leserbriefen über Fleischkonsum und der „Kandidatin im Stall“

2015_06_13 Leserbrief Fleisch mit DK

WN vom 13.06.2015, Nr. 134, RLH04

Von Lars Reichmann

Man kann es förmlich vor sich sehen: Die Redakteure der Lokalredaktion der WN sitzen im Büro und setzen die Artikel für den Samstag. Dabei können sie sicherlich ein Schmunzeln nicht unterdrücken, denn die Platzierung passt einfach wie der Allerwerteste auf den Eimer – der Artikel über den Besuch unserer Bürgermeisterkandidatin Doris Krüger beim Hof von Familie Kortstiege direkt neben meinem kritischen Leserbrief zur Veranstaltung der Viehvermarktungsgenossenschaft VVG. Ich hätte das genauso gesetzt und sogar meine Freude daran gehabt. Was aus redaktioneller und professioneller Sicht ein guter Wurf ist, kann jedoch bei dem ein oder anderen von uns Grünen schon Irritationen auslösen – aber lassen wir die Kirche im Dorf. weiterlesen »

10Jun

Fraktionssitzung am 10.06. um 20:00 Uhr in der Cafeteria der Burg Lüdinghausen

Zu unserer nächsten Sitzung am Mittwoch, 10. Juni 2015 – 20:00 Uhr, lädt der Fraktionsvorsitzende herzlich in die Cafeteria der Burg LH ein. Wir müssen zwei Sitzungen vorbereiten:

den HFA am Donnerstag (11.6.), Themen hier: weiterlesen »

02Jun

Fraktionssitzung am 03.06. um 20:00 Uhr in der Cafeteria der Burg Lüdinghausen

Zur nächsten Fraktionssitzung lädt der Fraktionsvorsitzende herzlich ein. Die nächsten Sitzungen von Bauausschuss (9.6.) und HFA (11.6.) wollen vorbereitet werden. Daher treffen wir uns am nächsten Mittwoch, 3. Juni – 20.00 Uhr – in der Cafeteria der Burg. Die Themen: weiterlesen »

02Jun

Bericht über unsere Ortsmitgliederversammlung am 27.05.2015

mit Dank an Peter Werth; grüne lüdinghausen vorstand und bm-kandidatin doris krüger v.l. tilde haase, lars reichmann, doris krüger, christian stawinsky, annette mönning„Was medial noch nicht erschienen ist, das ist auch noch nicht passiert“ – eine politische Binsenweisheit. Nachdem die WN letzte Woche über unsere OMV berichtet hat und auch auf unserer neuen Facebook-Seite das Ereignis gespielt wurde, auch an dieser Stelle – was lange währt wird endlich gut – ein kurzer Beitrag:

Entlastung und Neuwahl des Vorstandes sind Brot und Butter unserer Ortsmitgliederversammlung in der ersten Jahreshälfte. Hier wird mit Eifer gewählt, entlastet, berichtet und Haushalt gemacht – der langen Rede kurzer Sinn: Der alte Vorstand ist der neue Vorstand, die Arbeit war grundsolide. Allein mit so einer kleinen und feinen Gruppe wie unserem Ortsverband die zwei großen Wahlen (BTW 2013, Ko.-/EU-Wahl 2014) zu bewältigen ist eine Leistung. Oben drauf gab es dann noch die ein oder andere Veranstaltung. Vielen Dank an dieser Stelle allen, die sich beteiligt haben!!!

Quasi der Kaviar bei der OMV war die Teilnahme von Doris Krüger, unserer Bürgermeisterkandidatin gemeinsam mit SPD und UWG. Mit Fug und Recht kann man wohl behaupten:

Doris Krüger ist auch die aussichtsreichste Kandidatin, die wir je hatten!

Noch nie war die Chance so groß, den von der CDU unterstützten Amtsinhaber abzulösen – davon war die Ortsmitgliederversammlung getragen, auch wenn oder gerade weil den Mitgliedern von der Kandidatin Doris Krüger gesagt wurde, dass sie das Ziel hat, Bürgermeisterin aller Lüdinghauser zu werden. Denn wer wüsste besser als wir:

Lüdinghausen ist nicht schwarz oder weiß – Lüdinghausen ist bunt!

 

 

26Mai

Wirtschaftsförderung und Familienförderung neu denken!

OLYMPUS DIGITAL CAMERAEin Leserbrief über Doris Krüger in den WN vom 26.05. von einem Mitglied der CDU-Fraktion offenbart das Denken von CDU und Bürgermeister Borgmann. Zitat:

„Während ihrer nur fünfjährigen Ratstätigkeit hat sich die Kandidatin immer gegen Gewerbegebietsausweisungen ausgesprochen und fand sich damit im Vierklang von SPD, UWG und Grünen“

Wir Grünen werben schon lange für ein Verständnis von Wirtschafts- und Famillienförderung, dass über die Ausweisung von Gewerbe und Baugebieten hinausgeht. Bei beidem geht es um die Schaffung von gut und klug geplanten Strukturen, auch um den ‚Markenkern‘ von Lüdinghausen herauszuarbeiten und sichtbar zu machen. Wir wollen, dass Lüdinghausen im Inneren wächst uund nicht nach außen wuchert.

Intensive statt extensive Familien- und Wirtschaftspolitik!

…das ist eine Forderung und ein Wunsch, den wir an unsere zukünftige Bürgermeisterin richten. Und der Leserbrief aus der CDU-Fraktion zeigt: Wir sind mit ihr auf dem richtigen Weg!

 

16Mai

Gemeinsame Erklärung der Fraktionen von Bündnis 90/Die Grünen, SPD und UWG zum geplanten Bau eines Kinos und dem Gesundheits-Campus

dreierlei Partei 2015Lüdinghausen, 11. Mai 2015

Investitionen in unserer Stadt lohnen sich, für unsere Stadt, unsere Bürgerinnen und Bürger und für die Investoren. Zu den Sachverhalten um die Projekte Gesundheits-Campus (Parkhaus) und Kino-Supermarkt erlauben wir uns deshalb einige Erläuterungen:

Mit den Stimmen unserer Fraktionen wurde entschieden, die erforderlichen Stellplätze für die Erweiterungen des Gesundheitscampus auf dem Gelände des Ostwall-Parkplatzes zu planen.
Der von den Planern favorisierte Ort an der Ostwallschule (Turnhalle) wurde von uns verworfen. Die unmittelbare Nähe zur Grundschule und die sich dort befindliche Turnhalle, die weiter für Schul- und Vereinssport benötigt wird, waren der sachliche Grund für diese Entscheidung. Was in dieser Sache zu angeblichen Frustrationen bei den Investoren führt, kann doch nur die nicht vorhandene Bereitschaft des Investors und des Bürgermeisters, sich
überhaupt auf eine Beratung der vorgelegten Planungen einzulassen, gewesen sein.
Wir haben einer Lösung zugestimmt, die sowohl den Interessen des Investors als auch der Ostwallschule – und damit den Interessen unserer Stadt – gerecht werden kann. Für den Investor Tenberge spielt also das Ergebnis unserer Beratungen in der Konsequenz tatsächlich keine Rolle, weil sein wirtschaftlicher Erfolg dadurch nun ermöglicht wird, aber auch für die Anwohner und Schülerinnen und Schüler verträglich sein wird.
Die Planungen zum Kino und eines Rewe-Marktes betreffen ein Gebiet welches in den vergangenen Jahren mit großer Sorgfalt entwickelt wurde. Allen dort angesiedelten Baumaßnahmen wurde im Vorfeld ein  Architektenwettbewerb vorgeschaltet. Dabei sind die Ergebnisse der Wettbewerbe für Bruno Kleine, Edeka und die kommende Leistungssporthalle und die Stadt hervorragend.
Im Planungsausschuss (KEPS) sollte nun für das Kino und den Supermarkt erstmals von dieser Vorgehensweise abgewichen werden. Wir wollen aber daran festhalten.
Grundsätzlich noch nicht geklärt sind die An- und Abfahrtswege und Berücksichtigung der Anliegerinteressen. Deshalb haben wir dafür ein ordentliches und offenes Verfahren unter Beteiligung der Bürger und Anwohner gefordert. Das entspricht nach unserem Verständnis unserer Aufgabe als Ratsleute der Stadt Lüdinghausen. Wenn die Politik blind den Vorschlägen und Planungen von Investoren folgt – dann ist sie tatsächlich entbehrlich.
Es ist unsere Verantwortung, verantwortungsvoll mit dem Vermögen der Stadt – also jedes einzelnen Lüdinghausers – umzugehen. Das gilt sowohl für die Ausgaben- als auch für die Einnahmeseite. Für das Grundstück am Stadtfeld bedeutet das, dass wir es nicht zu verschenken haben. Daher fordern wir eine Ausschreibung, damit der bestmögliche Verkaufspreis erzielt werden kann. Die Entscheidung diese Pläne im Jahr der Bürgermeisterwahl vorzulegen haben nicht wir getroffen, sondern der Bürgermeister.

Der Vorwurf die Beratung dieser Pläne nun zum Gegenstand des Wahlkampfes zu machen, trifft also deshalb auch zuvorderst den Bürgermeister. Denn jede Sachfrage in diesem Zusammenhang müsste auch zu jeder anderen Zeit in genau dieser Weise beraten werden.

Daran ändert der Wahlkampf gar nichts.

12Mai

Fraktionssitzung am 13.05. um 20:00 Uhr in der Olfener Straße

Zur nächsten Fraktionssitzung am 13.5. – 20:00 Uhr lädt der Fraktionsvorsitzende herzlich ein. Wir treffen uns bei Jöran (Olfener Str.), um die nächste Sitzung des Planungsausschusses (KEPS – 21.05.) vorzubereiten.

Thema ist die Windkraft, hier die Ausweisung von Vorranggebieten im Flächennutzungsplan. Das Thema ist sehr komplex und eines unserer Kernthemen, daher weiterlesen »

 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 16 17 18 »

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
87 Datenbankanfragen in 2,049 Sekunden · Anmelden