Weiter zum Inhalt
Bücherkiste » Jeanne Rubner: Das Energiedilemma. Warum wir über Atomkraft neu nachdenken müssen. Bonn 2007.
07Jun

Jeanne Rubner: Das Energiedilemma. Warum wir über Atomkraft neu nachdenken müssen. Bonn 2007.

Als ich 2010 das Vergnügen hatte, mit einer Besuchergruppe bei Friedrich Ostendorff in Berlin zu Gast sein, wurde gerade der „Ausstieg aus dem Ausstieg“ durch den Bundestag geboxt. Die Demonstration vor dem Bundestag, bei der auch ein ‚ausgebüxter‘ Großteil der Reisegruppe zu finden war, war ebenso lautstark wie Ostendorff im Gespräch mit der Gruppe nach der Abstimmung wutschnaubend über das heimliche Aushandeln von Verträgen am Parlament vorbei.

Ein halbes Jahr später: Fukushima und die Folgen.

Die Autorin dieses Buches konnte die Ereignisse ebensowenig vorhersehen wie die Bundeskanzlerin im Herbst 2010, daher sei ihre Haltung, die Atomkraft hartnäckig zu verteidigen verziehen.Klimawandel, Ölknappheit und Abhängigkeit von rohstoffreichen Diktaturen – die Verteidigung der Atomkraft wird genauso hartnäckig wie facettenreich vorangetrieben. Risiken werden heruntergespielt, Vorbehalte als Hysterie deklariert.

Nichtsdestotrotz ein lesenswertes Buch für jeden, der sich facettenreich über Argumente der Atomkraftbefürworter informieren will. Das Buch ist – trotz des aus grüner Sicht falschen Standpunkts – informativ und behandelt viele Aspekte der Thematik. Es ist gut lesbar und stellenweise sogar spannend (so im Kapitel ‚Reaktor mit geringem Risiko‘ die Ereignisse rund um Zwischenfälle und GAUs).

Verfasst am 07.06.2012 um 12:27 Uhr von .
Bislang wurde kein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Hier ist die TrackBack URL und der Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Schreibe einen Kommentar

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv - Benjamin Jopen.
53 Datenbankanfragen in 0,954 Sekunden · Anmelden