Weiter zum Inhalt
Allgemein & Termine » Sa 01.12. – Bus zur Demo „Kohle stoppen – Klimaschutz jetzt“ in Köln
23Nov

Sa 01.12. – Bus zur Demo „Kohle stoppen – Klimaschutz jetzt“ in Köln

Die Grünen und BUND in Lüdinghausen rufen zur Demonstration „Kohle stoppen – Klimaschutz jetzt“ am 01.12 in Köln auf und beteiligen sich am einem Bus, den der KV Coesfeld der Grünen organisiert.

Abfahrt: 01.12. um 9.45h am Lüdinghauser Busbahnhof

Nach dem juristischen Erfolg des BUND für den (vorläufigen) Erhalt des Hambacher Waldes ruft nun ein breites Bündnis aus zivilgesellschaftlichen und kirchlichen Organisationen (u.a. auch Misereor und Brot für die Welt) zur Doppeldemonstration am 1. Dezember in Berlin und Köln auf.

Drei Wochen vor der Weltklimakonferenz in Polen und kurz vor dem Abschlussbericht der Kohlekommission der Bundesregierung geht es um die Wende im Klimaschutz. Zu den zentralen Forderungen gehören die Umsetzung des Pariser Klimaabkommens, die Verschärfung der Klimaziele, die faire Unterstützung der von der Erderhitzung besonders betroffenen Länder und ein gesetzlicher Fahrplan für einen schnellen Kohleausstieg, mit dem das Abkommen und die nationalen Klimaziele eingehalten werden.

Grüne und BUND im Kreis COE fordern gemeinsam zur Teilnahme an der Großdemonstration in Köln auf. Ein Bus wird bereitgestellt. Nähere Einzelheiten und Infomaterialien gibt es am Freitag, dem 23. November, ab 10.30 Uhr am Stand auf dem Marktplatz. Beim Kreisverband (s.u.) oder unter Kontakt (→Lars Reichmann) auf unserer Homepage kann man sich auch für die Busfahrt anmelden.

 

+++ Pressemitteilung des Kreisverbandes Coesfeld Bündnis 90/Die Grünen +++

Gemeinsam mit dem BUND und dem Nabu setzen die Grünen im Kreis Coesfeld einen Bus zur „Klima-Kohle-Demonstration“ ein, die am Samstag, dem 1.12. 2018 in Köln-Deutz statt findet. „Wir müssen die weitere Erderhitzung stoppen und dafür den sozialverträglichen Kohleausstieg schnell und kraftvoll beginnen!“ lautet der zentrale Satz im Aufruf zur Demonstration. Unterzeichner des Aufrufs sind über 40 Organisationen, von BUND und Nabu über attac bis hin zu Misereor und Brot für die Welt.

„Dies ist eine bemerkenswert große Koalition gegen die Politik der Großen Koalition in Berlin“, zeigt sich Dr. Annemone Spallek, Sprecherin der Grünen im Kreis Coesfeld erfreut über die vielen UntterstützerInnen.

Brot für die Welt mahnt: „Im Globalen Süden sind die Folgen der Klimakrise besonders verheerend: Sie verschärfen Hunger und Armut und zwingen viele Menschen zur Flucht aus ihrer Heimat.“ und Misereor betont: „Ein echter Ausstieg muss dabei auch den Stopp der Kohleimporte beinhalten. Dass Menschen für unsere Kohle im Globalen Süden unter Umweltzerstörung, miserablen Arbeitsbedingungen und Gewalt leiden, macht uns betroffen.“ Allen gemeinsam ist die Forderung nach einem schnellen und sozialverträglichen Ausstieg aus der Kohle-Förderung und Kohle-Verstromung in Deutschland.
Der Bus fährt ab 8.45 Uhr ab Nottuln-Rhode-Platz, 9.05 Coesfeld-Bahnhof, 9.25 Dülmen Bahnhof, 9.45 Lüdinghausen Busbahnhof. Mit der Rückkehr wird gegen 18.00 Uhr in Lüdinghausen bzw. 19.00 Uhr in Nottuln gerechnet.

Der Fahrpreis beträgt 5,- €, ermäßigt 3,- €, die Familienkarte kostet 11,-€.
Anmeldungen werden erbeten bis Donnerstag, 29.11. 2019 unter post@gruene-coe.de oder 0251 375783.

Weitere Informationen finden sich nach Angabe der Grünen unter https://www.klima-kohle-demo.de

Verfasst am 23.11.2018 um 19:18 Uhr von .
Bislang wurde kein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Hier ist die TrackBack URL und der Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Schreibe einen Kommentar

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv - Benjamin Jopen.
77 Datenbankanfragen in 1,147 Sekunden · Anmelden